de nl fr

Eröffnung: CLAUDIA GROSCH - Tuschpinselgrafik
zurück
26.01.2020, 11:00 Uhr
Die Dürenerin Claudia Grosch war von Kind an der Musik und der Bildnerei zugetan, musste aber einen "ordentlichen“ Beruf erlernen, so dass Musizieren, Zeichnen und Malen Liebhabereien blieben. Bei einer Reise durch die Nationalparks des nördlichen Amerikas lernte sie die Kunst und Kultur der First Nations kennen – so nennt man dort die Ureinwohner, die bei uns Indianer heißen. Neben den uns eher bekannten traditionellen Totempfählen und Tierskulpturen entwickelten diese auch eine dekorative Kunst der Zeichnung. Nur aus schwarzen und roten Konturlinien bestehende Tiere, die wiederum mit kleineren Tierzeichnungen gefüllt sind. Grosch war von der Art der Grafik so begeistert, dass sie die Technik übernahm und uns nun Tierbilder der heimischen Fauna im traditionellen Stil kanadischer Indianer präsentiert.
Zur Eröffnung machen der Gitarrist Andreas Franke und der Geiger Georg Wassong Musik.
Eröffnung: So. 26. Januar 2020 11:00 Uhr
Dauer: 26.01. – 29.02. 2020